Filmfest Schleswig-Holstein 2022 

7.-12.6.2022

Filmfest SH

Festivalleiter

Der regionale Film liegt uns am Herzen

Auf dem Filmfest Schleswig-Holstein bringen wir Publikum und Filmschaffende zusammen. Schleswig-Holstein ist weit mehr als ein wunderschöner Drehort. Der Norden Deutschlands ist Heimat vieler großartiger Regisseur*innen, Drehbuchautor*innen, Kameraleuten und weiteren Filmkünstler*innen. Wir möchten unser Publikum in spannenden Filmgesprächen auf dem Filmfest SH ein Stück weit teilhaben lassen an den Schaffensprozessen dieser kreativen Köpfe.

Wir laden Sie ein sich auf dem diesjährigen Filmfest Schleswig-Holstein inspirieren und begeistern zu lassen, von Geschichten, die im Norden geschrieben wurden, die für ihn geschrieben wurden oder die sogar der Norden geschrieben hat.

Daniel Krönke & Christoph Zickler
Festivalleiter

Wir gratulieren den

Preisträger:innen 2022

Freya Stormer – Fee Luck & Kilian Helmbrecht – Pola Rader 

© Peggy Stahnke  

 

 

Gesa-Rautenberg-Preis 2022 teilten:

Freya Stormer © Peggy Stahnke

Dennis Stormer

Full of Fire 

Dennis Stormer gewinnt den Gesa-Rautenberg-Preis 2022.

Der mit 1.000 EUR dotierte Gesa-Rautenberg-Preis wird traditionell vom Verein Filmkultur Schleswig-Holstein e.V. gestiftet.

Die Fachjury, bestehend aus Nathalie David, Kai Zimmer und Friedrich Tiedtke, begründete Ihre Entscheidung wie folgt:

„Nowadays you young people have so many opportunities. Everything, nearly everything is possible and that’s not easy.“ sagt eine alte Dame zu Moa.
Ein Synthesizer wird vor dem Flohmarkt gerettet, ein Smartphone im Bierglas versenkt, eine Kreditkarte über Bord geworfen.

Auf der Suche nach den eigenen Bedürfnissen, der eigenen Identität, reist eine mutige junge Frau durch Osteuropa.
In einem Rausch von Musik und Bildern folgen wir der Reise der jungen Frau in das Ungewisse.

Nur ihre Musik scheint ihr Zuhause. Durch die dokumentarische Komponente des Films wirken die Entscheidungen des Filmemachers intuitiv.

Dabei vermittelt er mit einer poetischen Linie ein Gefühl, das viele junge Menschen in unserer Gesellschaft zu haben scheinen.
Der eine Teil des Preises geht an Dennis Stormer mit dem Film FULL OF FIRE.

Pola Rader © Peggy Stahnke 

Pola Rader

Habitat

Pola Rader gewinnt den Gesa-Rautenberg-Preis 2022.

Der mit 1.000 EUR dotierte Gesa-Rautenberg-Preis wird traditionell vom Verein Filmkultur Schleswig-Holstein e.V. gestiftet.

Die Fachjury, bestehend aus Nathalie David, Kai Zimmer und Friedrich Tiedtke, begründete Ihre Entscheidung wie folgt:

Der Titel des Films bezeichnet in der Biologie den charakteristischen Aufenthaltsbereich einer bestimmten Tier-und Pflanzenart –

in diesem Falle auch eines Volkes – angesiedelt in einer Region nördlich des Polarkreises. Mit einer Hand als Landkarte wird dieser Aufenthaltsbereich visualisiert.

Es folgen filmische Einblicke in die heutigen Lebensumstände von Personen und deren Kultur, die kaum eine Zukunft zu haben scheint. Behutsam nähert sich die Filmemacherin den Menschen, deren Alltag, Geschichten und Geschichte. Mit langen Einstellungen eröffnet sie uns einen breiten Eindruck verlorener Orte mit ihren Menschen, vernachlässigt und unterdrückt von der Regierung Russlands. Der andere Teil des Preises geht an Pola Rader mit dem Film HABITAT

Publikumspreis 2022 ging an:

Kilian Helmbrecht & Fee Luck © Peggy Stahnke

Kilian Helmbrecht

Walking the Tiger 

Der mit 2.000 EUR dotierte Publikumspreis wird von der PSD Bank Kiel gesponsert und wurde persönlich vom Vorstandsmitglied Michael Kunkel feierlich überreicht.

Kilian Helmbrecht & Fee Luck

© Peggy Stahnke  

Jury 2022:

Friedrich Tiedtke, Nathalie David, Kai Zimmer   © Peggy Stahnke

FilmFest SH 2022:

© Peggy Stahnke

Alle Veranstaltungen 2022

Mittwoch, 1. Juni

Kurzfilm Special

Ort: Hansa 48, Hansastraße 48, 24118 Kiel

Beginn: 19:00 Uhr

Schleswig-Holsteins Filmszene präsentiert sich mit einem vielseitigem Kurzfilmabend. Es gibt wieder brandneue Filme aller Genres, die außer Konkurrenz des Wettbewerbs von den Regisseur:innen im frisch renovierten Hansa Filmpalast vorgestellt werden. Freut Euch auf den Szene-Treff und Auftakt zum Filmfest SH 2022.

 

Dienstag, 7. Juni

Programm 1

„Sprechen Sie Deutsch?“ – auf Spurensuche im Land der Erinnerung

D 2022, 85 Min / Regie: Oliver Kanehl

Ort: Kino in der Pumpe, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 17:00 Uhr

 

Dienstag, 7. Juni

FilmFörde

Filmischer Nachruf auf Kurz Denzer

Ort: Kieler KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel 

Beginn: 19:00 Uhr

Mittwoch, 8. Juni

Programm 2

Kabul Kinderheim

D / DNK / FRA / LUX / AFG / QAT 2019, 90 Min / Regie: Shahrbanoo Sadat

Ort: METRO Kino im Schloßhof, Holtenauer Straße 162-170, 24105, Kiel

Beginn: 17:30 Uhr 

 

Mittwoch, 8. Juni 

Nichtsilberner Hering 

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 18:00 Uhr 

Die Freie Klasse Film der Muthesius Kunsthochschule präsentiert an diesem Abend Kurzfilme von Studierenden aus den vergangenen Semestern.

Mittwoch, 8. Juni

Eröffnungsfeier

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 20:00 Uhr 

Feierliche Eröffnung des Filmfest SH 2022 mit musikalischem Special von Moa Nilsson und DJ Benno Zucker, Kurzfilmen, Grußworten der Vertreter*innen von Stadt, Land und Filmförderung.

Preisverleihung des Filmpreises “Der Nichtsilberne Hering”.

Eintritt frei. 

Donnerstag, 9. Juni 

Programm 3

„wohl denen, die da wagen…“ Lebenslaute gegen Rheinmetall

D 2020, 69 Min / Regie: Thomas Deuber

Die Entscheidung – Wilm führte ein Doppelleben

D 2021, 16 Min / Regie: Ute Friederike Jürß

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 18:00 Uhr 

Donnerstag, 9. Juni 

Programm 4

Bilder (m)einer Mutter

D 2021, 90 Min / Regie: Melanie Lischker

Ort: METRO Kino im Schloßhof, Holtenauer Straße 162-170, 24105, Kiel

Beginn: 18:00 Uhr 

Donnerstag, 9. Juni

Programm 5

Full of Fire

D 2020, 80 Min / Regie: Dennis Stormer

Zenit

D 2022, 12 Min / Regie: Rahel Dirlt

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 20:00 Uhr

Special – Liveact MOA

Ort: Galerie in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 22:00 Uhr

Donnerstag, 9. Juni

Programm 6

Der menschliche Faktor 

D / ITA / DNK 2021, 102 Min / Regie: Ronny Trocker 

Ort: STUDIO – Filmtheater am Dreiecksplatz, Wilhelminenstraße 10, 24103, Kiel

Beginn: 20:00 Uhr 

 

Freitag, 10. Juni

Masterclass

Geniale Idee! Was nun? Wege zur Filmproduktion.

Masterclass von Dirk Manthey 

Ort: Kino in der Pumpe, Filmlounge, Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 14:30 bis 17:00 Uhr 

Freitag, 10. Juni

Programm 7

Video Welle

D 2021, 12 Min / Regie: Yorck Beese

Der Rückzug ohne Lied

D / ARM 2020, 43 Min / Regie: Arturo Sayan

Ein Stück Deutschland

D / ARG 2019, 15 Min / Regie: Corinna Below

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 16:00 Uhr 

Freitag, 10. Juni

Programm 8

MONOBLOC

D 2021, 90 Minuten / Regie: Hauke Wendler

Ort: STUDIO – Filmtheater am Dreiecksplatz, Wilhelminenstraße 10, 24103, Kiel

Beginn: 18:00 Uhr 

Freitag, 10. Juni

Programm 9

SEAFEVER

D 2021, 60 Min / Regie: Lisa Hoffmann

Niels und das Nydamboot

D 2021, 29 Min / Regie: Anne-Kristin Jahn

 

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 18:00 Uhr 

Freitag, 10. Juni

Programm 10

Die Heimreise

D 2020, 97 Min / Regie: Tim Boehme

 

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 20:00 Uhr 

Freitag, 10. Juni

 Talk mit Christian Mertens und Arno Aschauer zum Thema Drehbuch und Masterclass des Drehbuchpreis SH.

Ort: Lounge (Galerie, 1. Stock) – Pumpe Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 22:00 Uhr
– kostenlos –

Samstag, 11. Juni

Hochschultag Film

Ort: online und in Präsenz in Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 10:30 Uhr

Vertreter:innen der verschiedenen Fachbereiche und Studierende stellen in einer frei zugänglichen Video-Konferenz ihre jeweiligen Ansätze und beispielhafte Arbeiten vor und geben Gelegenheit zu Fragen, Diskussion und Vernetzung. Insbesondere Studierende und zukünftige Studierende sind herzlich zum Hochschultag Film eingeladen!

Samstag, 11. Juni

Programm 11

Spot aus Licht an für Georg Richter

D 2020, 20 Min / Regie: Quinka Stoehr und Fredo Wulf

Paul21

D 2020, 60 Min / Regie: Stefan Prehn und Michael Kottmeier

 

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 16:00 Uhr

Samstag, 11. Juni

Programm 12

VERTIGE NOIR 

D 2022, 13 Min / Regie: Kai Zimmer 

Habitat

D / RUS, 60 Min / Regie: Pola Rader

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 18:00 Uhr

Samstag, 11. Juni

Kurzfilmprogramm

Ort: Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: 20:00 Uhr

Zehn Wettbewerbsfilme zeigen das vielseitige Filmschaffen im Land und konkurrieren vor traditionell ausverkauftem Haus um den hoch-dotierten Publikumspreis. Rechtzeitig Tickets sichern!

Samstag, 11. Juni

Preisverleihung und After Show Party

Ort: Bar in der Pumpe, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Beginn: ab 22:30 bis 02:00 Uhr

Nach dem Kurzfilm-Screening findet im Roten Salon
der Pumpe die mit Spannung erwartete Preisverleihung statt.
Im Anschluss startet die After Show Party
mit DJ George Serious. Eintritt frei.  

Sonntag, 12. Juni

Kinolino Special

Ort: Kino in der Pumpe, Haßstraße 22, 24103, Kiel

Beginn: um 14:00 Uhr

Eine Kurzfilm-Rundreise durch Schleswig-Holstein für unsere jüngsten Besucher*innen.

Sonntag, 12. Juni

Gewinnerfilme

Ort: Kino in der Pumpe, Haßstraße 22, 24103, Kiel

Beginn: um 20:00 Uhr

Die Gewinner:innen des Publikums-Kurzfilmpreises und des Gesa-Rautenberg-Langfilmpreises 2022 in einem Programm.

FilmFest

Schleswig-Holstein

Gut zu wissen

Über das Filmfest

Das Filmfest Schleswig-Holstein zeigt Filme und audio-visuelle Arbeiten aus dem Land und über das Land – als Schaufenster für die vielfältige Filmszene in Schleswig-Holstein.

Ausgezeichnete Filme 2021

2021 And died together one day (Gesa-Rautenberg-Preis / Publikumspreis)

2021 Tischrebellen (Lobende Erwähnung)

 

Ausgezeichnete Filme 2020

2020 In Zeiten der Teleportation (Gesa-Rautenberg-Preis)

2020 Boje (Publikumspreis)